Menu Close

Samstag, 28. November | 19 Uhr – Irina (2018)

IRINA 

Bulgarien, 2018, 96 min

Sprache: Bulgarisch mit englischen Untertitel

Drehbuch: Svetoslav Ovcharov, Boyan Vuletich, Nadezhda Koseva
Regisseur: Nadezhda Koseva
Kameramann: Kiril Prodanov
Musik: Petar Dundakov
Schauspieler: Martina Apostolova, Irini Jambonas, Hristo Ushev, Casiel Noah Asher, Alexander Kosev, Krassimir Dokov
Produktion: Kunstfest – Stefan Kitanov
Koproduktion: Frontfilm – Svetla Tsotsorkova, Dolly Media Studio – Dobromir Chochov, Wright Solutions – Todor G. Todorov
Mit Unterstützung von: Nationalem Filmzentrum, EU-MEDIA-Programm, Südosteuropäischem Filmnetzwerk und ScripTeast,

Als Irina, eine Teilzeitkellnerin in einer kleinen Stadt, ihren Job verliert, wird ihr Mann durch einen Unfall verkrüppelt. Um über die Runden zu kommen, wird sie eine Leihmutter. Langsam entdeckt sie, was es bedeutet zu lieben und zu vergeben.

Nadezhda Koseva absolvierte NATFA. Sie debütiert mit „The Ritual“ (c / m), Teil des Omnibusses „Lost and Found“ (Premiere des Berlinale Forums 2005). Omelett (c / m, Ehrendiplom, Sonnentanz 2009); „Second Double“ (Film, Ehrendiplom, Sarajevo 2011). „Irina“ ist ihr Spielfilmdebüt.

AUSZEICHNUNGEN:

  • Crossing Europe Film Festival 2019: Publikumspreis für den besten Spielfilm – Nadezhda Koseva;
  • European Film Awards 2019: Nominierung für den European Film Award, European Discovery Nadezhda Koseva;
  • Fajr Film Festival 2019:, Silver Simorgh Award für die beste Schauspielerin – Martina Apostolova;
  • Südosteuropäisches Filmfestival in Los Angeles 2019: Publikumspreis, Gewinner des Grand Jury Prize für den besten Film – Nadezhda Koseva;
  • Hong Kong International Film Festival 2019: Preis für die beste Schauspielerin – Martina Apostolova;
  • Golden Rose Bulgarian Spielfilmfestival 2018: Auszeichnung der Union der bulgarischen Direktoren Nadezhda Koseva (Direktorin), Golden Rose Award für den besten Spielfilm Nadezhda Koseva (Regisseurin), Beste Schauspielerin Martina Apostolova;
  • Cottbus Film Festival des jungen osteuropäischen Kinos 2018: Auszeichnung für den besten Debütfilm Nadezhda Koseva, Auszeichnung für die herausragende Schauspielerin Martina Apostolova, Auszeichnung für den besten Spielfilm.
  • Tirana International Film Festival, AL 2018: Golden Owl Award für den besten Spielfilm – Nadezhda Koseva, Art Fest;
  • Internationale Filmfestspiele Warschau 2018: Ökumenischer Preis der Jury – Nadezhda Koseva und Art Fest, Sonderpreis der Jury – Martina Apostolova Art Fest.